≡ Menu

Was ist die Thermoskannen Heizung?

Die Thermoskannen Heizung (TKH) verhindert das häufige Ein- und Ausschalten des Heizkessels. Beim Betrieb einer Heizungsanlage nach dem ABO – TKH Energiesparsystem, erfolgt eine Reihenschaltung, wobei der Heizkessel erst den Pufferspeicher erwärmt, dann durch einen 3-Wegemischer die Heizkörper. Die Auskühlung des Pufferspeichers erfolgt über einen langen Zeitraum von unten nach oben. In der Heizzeit entstehen praktisch keine Bereitschaftsverluste für die Warmwasserbereitung.

abo_schemaDie Zentrale Regelungselektronik ermittelt die höchstnötige Temperatur für die gewünschte Brauchwassertemperatur, sowie für alle angeschlossenen Heizkreise. Die Puffer Beladung beginnt, wenn diese Temperatur an der dafür vorgesehenen Fühlerposition nicht mehr zur Verfügung steht. Sie endet, wenn auch der zweite Fühler das Erreichen der gewünschten Temperatur meldet.

Die intelligente Elektronik ist in der Lage, die Ladepumpe abhängig von der Temperatur stufenlos in der Drehzahl zu regeln. Genauso wird die Pumpe in der Mischergruppe bedarfsabhängig gesteuert. Ist die
Temperatur am Rücklauffühler im Vergleich zum Vorlauffühler zu hoch, wird die Drehzahl auch reduziert. Die Mischerregelung erfolgt ebenfalls durch die zentrale Regelungselektronik. Je nach der gemeldeten Außentemperatur wird die Vorlauftemperatur erhöht oder durch beimischen von Rücklaufwasser reduziert. Ein Bypaß sichert im Sommerbetrieb die Warmwasserladung bei abgeschaltetem Heizkreis.
Um bei Brennwertgeräten den Brennwertnutzen zu erreichen, wird aus dem unteren Bereich des Pufferspeichers der Rücklauf nachgekühlt, um so sicher zu stellen, dass das Brennwertgerät kondensiert.

{ 0 Kommentare… add one }

Kommentar hinterlassen